Wo sind wir auf dem bunten Markt des Carsharing?

Wo sind wir auf dem bunten Markt des Carsharing?

Ein Auto teilen geht auf verschiedene Arten – Carsharing vs. Ridesharing

Carsharing happy people

Was versteht man unter „Ridesharing“?

Bei einer BlaBlaCar-Fahrt teilen Sie Ihr Auto für einen Zeitraum von meist 3-4 Stunden mit anderen Menschen. Dabei lernen Sie nicht nur andere Mitglieder unserer Mitfahr-Community kennen, und sparen Benzinkosten, sondern leisten auch einen ökologischen, sozialen Beitrag. Zum Einen werden Umwelt und Straßen entlastet. Zum Anderen nutzt man ansonsten leer bleibende Sitzplätze im Auto sinnvoll, indem man sie anderen anbieten kann, die auf der selben Strecke unterwegs sind. Großer Vorteil: Der Fahrer muss nicht alleine fahren und fährt dadurch laut Umfrageergebnissen sogar noch sicherer.

Auf einer gemeinsamen Fahrt geht es den BlaBlaCar Mitgliedern nicht darum einen Gewinn zu erzielen, sondern die Fahrt miteinander zu teilen und so Kosten zu sparen. Hier ist ganz klar die gemeinsame Fahrt der Fokus und nicht das Objekt Auto. Es geht um den sozialen Raum, der für die Dauer der Fahrt geschaffen wird /das Teilen/den Austausch mit anderen/das Kennenlernen neuer Menschen, und den Nutzen, den alle aus dem gemeinsamen Fahren ziehen.

Daher bezeichnen wir BlaBlaCar im Englischen „Ridesharing“, auf Deutsch ist der Begriff „Mitfahrgelegenheit“ erfreulicherweise schon sehr bekannt :-)

Was versteht man unter „Carsharing“?

Beim Begriff „Carsharing“ liegt der Fokus meist auf dem Objekt, also dem Auto. Klassisch wird der Begriff „Carsharing“ dafür verwendet, wenn mehrere Personen ein Auto nutzen, jedoch nicht gemeinsam reisen. Es gibt mehrere kommerzielle Anbieter, die Carsharing-Flotten in großen Städten zur Verfügung stellen. Daneben existieren ebenso nichtkommerzielle lokale Initiativen und Vereine. Generell kann man zwei Funktionsweisen unterscheiden:

• Free Floating Carsharing: Beim Floating sind die Autos über die gesamte Stadt verteilt und können je nach Bedarf auch nur minutenweise angemietet werden

• Stationäres Carsharing: Beim stationären Carsharing sind die Autos an über die Stadt verteilten Stationen zu finden.

Ein großer Anbieter des peer-to peer-Carsharings ist Drivy. Hier können Privatpersonen ihr Auto vermieten, wenn sie es selbst nicht nutzen, egal ob stunden- tage- oder wochenweise.

Finden Sie jetzt ihre nächste Ridesharing Fahrt oder bieten Sie eine Fahrt an, ob mit eigenem Auto oder aber auch Mietwagen:

Fahrt suchen   Fahrt anbieten

Mehr Informationen zum Thema Carsharing finden Sie hier.

Mehr von

Gemeinsam umdenken

Diese Seite verwendet Cookies, um einen besseren Service für Sie bereitstellen zu können. Indem Sie unsere Seite nutzen, stimmen Sie zu, dass Cookies zur Analyse und Erstellung von Inhalten in Ihrem Interesse genutzt werden. Mehr Infos finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie

Fahrt anbieten